Wie pflege ich Wollpullover richtig?

WASCHEN

Wolle ist als natürliches Produkt extrem pflegeleicht. Auch wenn das Lüften eines eines Wollpullover oft reicht, um ihn von Gerüchen zu befreien, sollte er regelmäßig gewaschen werden. Die Hersteller unserer Pullover empfehlen grundsätzlich, die Pullover per Handwäsche zu reinigen. Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme, weil man bei der Maschinenwäsche einiges falsch kann.
Grundsätzlich lauern drei Gefahren bei der Wäsche: Die Waschmaschinentrommel, die Temperatur und das Waschmittel. Wenn Sie eine gute, zuverlässige Waschmaschine besitzen, ein Wollprogramm haben (nicht über 30°C) und ein Wollwaschmittel nutzen, können Sie die Pullover ohne Weiteres auch in der Maschine waschen. Bei der Maschinenwäsche sollte man aber auch darauf achten, dass die Trommel nicht zu voll ist – maximal bis zu einem Viertel befüllen!

WASCHMITTEL

Die Faseroberfläche von Wolle hat eine dachziegelartige Schuppenstruktur. Das richtige Waschprogramm und ein Wollwaschmittel sind daher besonders wichtig, damit die Wollfasern nicht aneinander verhaken und verfilzen. Normale Vollwaschmittel sind auf höhere Temperaturen und robustere Textilien ausgelegt. Sie enthalten Enzyme, die die Eiweißmoleküle der Wollfaser aufspalten würden. Wollwaschmittel hingegen haben einen neutralen pH-Wert und enthalten das Enzym Protease genau nicht - so bleibt die Textilstruktur erhalten und die Wolle behält all ihre guten Eingeschaften.

HANDWÄSCHE

Wolle mit der Hand zu waschen ist nicht unbedingt die beste Methode, denn oft wird die Wolle zu heiß gewaschen und zu sehr gerieben. Dadurch kann die Struktur der feinen Fasern zerstör werdent. Wenn doch mit der Hand gewaschen wird, sollte das Kleidungsstück auf links gedreht, nicht zu starker Druck ausgeübt werden und sich das Wollwaschmittel vorher ganz aufgelöst haben.

PILLING

Pilling ist nicht schön, aber auch kein Problem. Jedes Kleidungsstück, dass aus kurzen Fasern besteht, kann pillen. Das ist weder schlimm noch ein Merkmal minderwertiger Qualität! Pilling entsteht durch Abrieb kleinster Fasern. Grundsätzlich pillt ein Wollprodukt eher, wenn es neu ist und noch nicht häufig gewaschen wurde. Es läßt mit der Zeit nach.
Was Sie dagegen tun können ist einfach und wirkungsvoll: Sie können entweder einfachen Pillingkamm oder einen elektrischen Fusselrasier verwenden um den Pullover zu entpillen. So oder so sind in zwei - drei Minuten die Knötchen verschwunden. Entpillen dauert nicht mal so lange wie Schuheputzen.