toback

ERIBÉ - The Art of Knitting

Das Aushängeschild des kleinen schottischen Strick-Labels ERIBÉ sind ohne Zweifel die Fair-Isle-Pullover und Strickjacken. 20 Farben in einem Teil, so schön und stimmig kombiniert, wie man es selten findet. Davon ausgehend hat ERIBÉ innerhalb von gut 20 Jahren eine Kollektion entwickelt, die immer mehr Liebhaber findet. 

FAIR ISLE WOLLPULLOVER

Kopf des Labels ist Rosemary Eribé, eine quirlige, starke Frau voller Ideen. Mutig und entschlossen hat sie 1986 eine Marke ins Leben gerufen, die vieles richtig macht. So beschäftigt sie unter anderem Handstricker, Frauen und Männer (!), die einige Teile der Kollektion in Heimarbeit stricken und stärkt damit die handwerkliche Tradition der Region. 

ZWISCHEN SHETLAND UND DEN SCOTTISH BORDERS

Ob hand- oder maschinengestrickt: das Rundstrickverfahren der Fair-Isle-Pullover ist auswendig und verlangt viel Erfahrung. 

Fair Isle ist eine schottische Insel im Südwesten der Inselgruppe der Shetlandinseln (auch Shetlands) die bekannt ist als „Insel der Vögel und Pullover“. Hier liegen die kulturellen Wurzeln der Fairisle (Fair-Isle)-Pullover von ERIBÉ. Teils kommt die Wolle die ERBÉ verstrickt von den Shetland-Schafen der Shetlandinseln, zum Teil aber natürlich auch aus Portugal oder Neuseeland. Gleiches gilt für die Garne, die sowohl aus britischen und italienischen Spinnereien stammen. Gestickt wird die Kollektion in Schottland, sowie einem kleinen Betrieb in Bulgarien.

JOY AND HAPPINESS

Rosemary ist mit Recht darauf stolz, dass es ihr und ihrem Team gelungen ist einen ganz eigenen Weg zu finden, der die Tradition und das Zeitgemäße verbindet. Denn nicht nur ist ERIBÉ ein Strickunternehmen sondern auch ein „design house“, d.h. jede Kollektion wird selbst entworfen. Muster, Farben und Garne neu zu mischen und neu zu interpretieren, das ist, was für Rosemary das Label ERIBÉ ausmacht. 

ERIBÉ im Shop